Modul: Google-Kalender 2017-11-02T04:03:52+00:00

Modul Google-Kalender

Anhebungen und Absenkungen können im Controme System mithilfe eines Google-Kalenders erfolgen. Google Kalender sind über alle Ihre Geräte synchronisierbar und bieten ein einfaches, intuitives Benutzerinterface. Zudem werden umfangreiche Funktionen zur Erstellung von wiederkehrenden und einmaligen Terminserien zur Verfügung gestellt, die Kalendereinträge mit Gültigkeiten an bestimmten Daten, Wochentagen, etc. unterstützen. Dies ermöglicht eine völlig freie Planbarkeit sowohl des kompletten Gebäudes, als auch jedes einzelnen Raumes.

In den laufenden Terminserien können bei Bedarf einzelne Einträge geändert oder entfernt werden. So ist es beispielsweise möglich, die Kinderzimmer über das ganze Jahr während der Schulzeit abzusenken. In den Ferien werden vorab die Termineinträge entfernt. Gleichermaßen kann eine Abwesenheit schon Monate im Voraus geplant werden. Im Gegensatz zu einem Wochenplan, der sich wöchentlich wiederholt, können Sie mit der Kalenderanbindung über einen beliebigen Zeitraum vorausplanen und auch Änderungen vom Normalprogramm vorab planen.

Der Kalender kann mit nahezu jeder Plattform synchronisiert werden. Sie sind also nicht an die Browseroberfläche gebunden, sondern können den Kalender auch mit dem Standardkalender von iPhone, iPad, Outlook oder dem Mac-Kalender synchronisieren. Die Links zu den entsprechenden Anleitungen finden Sie am Ende dieser Seite.

Konfiguration

  • Google Account anlegen:

Für die Verwendung des Kalenders benötigen Sie einen Google-Account. Im Video wird erklärt, wie Sie sich einen Google-Account zulegen können.

  • Google-Kalender mit Controme-Account verknüpfen:

Einen Kalender verknüpfen Sie, indem Sie die Adresse des Kalenders mit uns teilen. Dies setzt voraus, dass Sie den Kalender zuvor mit uns geteilt haben.

Die Adresse, mit der Sie Ihren Kalender teilen müssen ist: 1050461226727@developer.gserviceaccount.com

 

Eine Anleitung, wie das funktioniert, finden sie hier oder in folgendem Video:

Verwendung

Wir unterstützen Kalendereinträge für das ganze Haus, Raumgruppen und einzelne Räume. Wir unterscheiden Einträge anhand ihres Titels und versuchen, sie dem Haus, einer Raumgruppe oder einem Raum zuzuordnen (in dieser Reihenfolge). Kalendereinträge können variable Dauer haben und wiederkehrend sein. Ein Eintrag ist für das Haus, eine Raumgruppe oder einen Raum aktiv, wenn die aktuelle Uhrzeit sich mit der Zeit des Eintrags überschneidet.

Einträge müssen eindeutig sein. Wenn eine Raumgruppe und ein Raum denselben Namen tragen, dann wird der Eintrag der Raumgruppe zugeschlagen. Wenn zwei Räume einen teilweise übereinstimmenden Namen haben (z.B. „Arbeitszimmer 1“ und „Arbeitszimmer 2“) und in derselben Etage liegen, ist das Matching prinzipiell auch uneindeutig und wird unter ‚Unzugeordnete Einträge‘ geführt. Das liegt daran, dass Kalendereinträge auch Kommentare wie „Nachtabsenkung“ enthalten dürfen und deswegen eindeutige Matchings in manchen Fällen nicht mehr möglich wären. In solchen Fällen führt eine Umbenennung der entsprechenden Räume zu eindeutigen Namen (z.B. „Arbeitszimmer1“ und „Arbeitszimmer2“) zu einem eindeutigen Matching.

Eintragstitel müssen immer mit der Zieltemperaturänderung beginnen, d.h. einer positiven oder negativen Dezimalzahl. Erlaubte Werte sind z.B. „-1“, „+3“ oder auch „-2,3“ und „+5.5“ („,“ oder „.“ sind beide als Trennzeichen für Dezimalzahlen erlaubt). Treffen auf einen Raum mehrere Einträge zu, so summieren wir die Temperaturänderungen der einzelnen Einträge.

Können wir einen Eintrag nicht zuordnen, führen wir ihn in obiger Liste entsprechend gesondert auf und geben ihnen damit einen Hinweis, dass der Titel nicht ganz unserem Format entspricht. Wir unterscheiden nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung.

Neue Einträge benötigen etwas Zeit, maximal etwa 5 Minuten, bis sie bei uns ankommen.

  • Hausweite Einträge:

Wenn der Eintragstitel lediglich die Temperaturangabe enthält, fassen wir ihn als Änderung der Zieltemperatur für das ganze Haus und damit alle Räume auf.

  • Einträge für Raumgruppen:

Wenn der Text eines Kalendereintrags dem Namen einer Raumgruppe entspricht, ordnen wir die angegebene Temperaturänderung allen in der Raumgruppe enthaltenen Räumen zu. Ein Beispiel ist „+2 Nordseite“.

  • Einträge für Räume:

Da Räume in unterschiedlichen Stockwerken identische Bezeichnungen haben können, muss bei Einträgen für einzelne Räume vor dem Raumnamen der Etagennamen angegeben werden. Ein Beispiel ist „-2,5 Keller Arbeitszimmer“.

Video – Kalender verwenden, Grundlagen

Video – erweiterte Möglichkeiten: Terminserien und vorausplanen

Kalender synchronisieren

  • Google-Kalender mit einem Smartphone oder Tablet synchronisieren: Link
  • Google-Kalender mit dem Mac synchronisieren: Link
  • Google-Kalender mit Outlook synchronisieren: Link