Differenzregelung und Solaranlage 2017-09-16T13:20:01+00:00

Differenzregelung für Solaranlage und andere Anwendungen

Eine Temperatur-Differenzregelung schaltet aufgrund einer eingestellten Differenz zwischen zwei Sensoren einen Ausgang EIN und AUS.

Das klassische Anwendungsbeispiel ist eine Solaranlage. Die Solarpumpe schaltet sich immer dann ein, wenn zwischen dem Temperatursensor am Solarkollektor (S1) und dem Temperatursensor am Solarspeicher (S2) eine bestimmte Temperaturdifferenz überschritten wird. In der Regel ist dieser Temperaturunterschied auf 5 bis 8 Grad Celsius eingestellt.

Es gibt aber in der Heiztechnik viele weitere Anwendungsbereiche für eine Differenzregelung (z.B. Warmwasser, Pufferladung, Kachelofen mit Wassertasche, usw.).

Eine Anleitung zur Konfiguration der Differenzregelung finden sie hier:

https://docs.google.com/document/d/1mv9upUFPC7fIR5T8qVauCFlMVniMQz1Hdp4923hp2G8/edit?ts=58009bf6

zum Video-Tutorial