Funk-Relais neu2016-03-17T14:45:20+00:00

Relais einlernen

  1. Stecken Sie den transparenten Stick in den Miniserver.
  2. Versorgen Sie das Relais mit Strom wie in der beigefügten Anleitung beschrieben.
  3. Kontrollieren Sie unter Konfiguration –> Haus & Geräte –> Funkteinrichtung, ob das Relais mit der aufgedruckten ID angezeigt wird. Falls nicht, drücken Sie einmalig die Taste am Relais, sodass es seinen Schaltzustand ändert. Das Gerät wird anschließend angezeigt.
  4. Versetzen Sie das Relais in den Kopplungsmodus indem Sie die schwarze Taste (schnell) dreimal drücken. Das Relais leuchtet jetzt zweimal GRÜN auf und anschließend leuchtet die LED dauerhaft GRÜN. Das Relais wurde nun erfolgreich eingelernt und kann verwendet werden.

LED-Anzeige im „Kopplungsmodus“

  • Kopplungsmodus aktiviert > LED blinkt einmal GRÜN + dauerhaft ROT
  • Gekoppeltes Gerät > Blinkt zweimal GRÜN
  • Getrenntes Gerät > Blinkt zweimal ROT
  • Kopplungsmodus beendet > Blinkt zweimal ROT
  • Error während des Kopplungsmodus > Blinkt zweimal ROT
  • Speicher voll (24 Geräte verbunden) > Blinkt zweimal ORANGE
  • Zeitüberschreitung im Kopplungsmodus > Blinkt zweimal ORANGE

Relais in Werkseinstellung zurücksetzen

  1. Halten Sie die schwarze Taste 5 Sekunden gedrückt bis die ORANGE LED leuchtet. (Sobald Sie die Taste los lassen leuchtet die LED ORANGE und das Gerät befindet sich dann im Rückstellungsmodus.)
  2. Drücken Sie nun innerhalb von 30 Sekunden die Taste einmalig erneut.
    (Der Vorgang wird bestätigt indem die LED abwechselnd ROT und GRÜN blinkt).

Achtung: Im Falle einer Zeitüberschreitung erlischt die LED und die Rückstellung wurde nicht durchgeführt.

Funk-Relais (alte Version bis 2017)

Das Funk-Relais ermög­licht die Steue­rung eines Schalt­aus­gangs über Funk. Jeder Schalt­aus­gang, der auf das Controme-Gateway gelegt wer­den kann, kann mit dem Relais auch über Funk an einem belie­bi­gen Ort im Gebäude rea­li­siert werden.

Vorsicht, dieses Relais ist nicht potentialfrei!

Dieses Relais ist nicht potentialfrei! Für Anwendungen, in denen Potentialfreiheit gefordert wird, ist ein zusätzliches Relais erforderlich, dass Sie unter diesem Link finden: mechanisches Relais

Inbetriebnahme

Funk-Relais in das Funk-Netzwerk einlernen

Bei der Inbetriebnahme des Funk-Relais gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Funk-Stick vom Mini-Server abziehen.
  2. Den Funk-Stick, durch einmaliges Drücken seiner Taste, in den Einlernmodus versetzen.
  3. Die Taste an der Unterseite des Funk-Relais einmal drücken
  4. Der Funk-Stick signalisiert das Einlernen durch einige Sekunden durchgehendes Leuchten.
  5. Schritt 4 bei weiteren Relais wiederholen.
  6. Die Taste am Funk-Stick erneut drücken um den Einlernmodus zu verlassen.
  7. Den Funk-Stick am Mini-Server anstecken. Unter Haus & Geräte –> Funkeinrichtung werden neue Zeilen für die neu eingelernten Funk-Relais in der selben Reihenfolge, wie sie eingelernt wurden hinzugefügt.
  8. Die Funk-Relais in der Software als „Relais“ deklarieren und den richtigen Räumen zuordnen.
  9. Damit das Relais erstmals verbindet, muss die obere Taste gedrückt werden. Danach wechselt innerhalb 5-10 Minuten der Übertragungs-Punkt in der Funk-Auswertung auf grün. 

Funk-Relais aus dem Funk-Netzwerk entfernen/auslernen

  1. Funk-Stick aus dem Mini-Server abziehen.
  2. Den Funk-Stick in den Auslern-Modus versetzen. Drücken Sie hierzu die Taste des Funk-Sticks für ca. 2 Sekunden.
  3. Am Funk-Relais die obere Taste 3 mal kurz hintereinander drücken(innerhalb von ca. 1,5 Sekunden –> also kein schneller Triple-Klick!).
  4. Der Funk-Stick flackert für ca. 2 Sekunden. Die LED des Relais blinkt im 0,5s Takt als Bestätigung)

LED-Anzeigen

  • Die Status LED blinkt, wenn der Aeon Labs Micro Modul Schalter nicht in einem Z-Wave Netzwerk inkludiert ist.
  • Wenn der Aeon Labs Micro Modul Schalter erfolgreich inkludiert wurde, bleibt die Status LED für 10 Sekunden an oder aus, abhängig davon, ob der Schalter an- oder ausgeschaltet ist.

Anschluss

Das Gerät ist für ein 3-Leiter-System ausgelegt und benötigt daher einen Neutralleiter. Es wird nach dem Anschliessen von der Netzspannung gespeist.

Die Abbildung links zeigt die elektrische Verschaltung des Aktors. Die Stromzufuhr und der Verbraucher werden über die Anschlüsse Last, Neutralleiter und Spannungseingang angeschlossen. Die Anschlüsse 3.3 Volt und Externe Steuerung sind für die Steuerung per zusätzlichem Taster.

 

Einsatzmöglichkeit: Modul Raumanforderung

Ihr Wärmeerzeuger / Ihre Pumpe benötigt einen Führungsraumeingang bzw. eine Anschlussmöglichkeit für Raumthermostate, halten Sie sich hierfür bitte an das Handbuch Ihres Gerätes oder fragen Sie Ihren Heizungsbauer für weitere Informationen zum Anschluss, da sich die Anforderungen und Geräte unserer Kunden stark unterscheiden und wir bisher noch kaum Praxiserfahrungen mit möglichen Modellen sammeln konnten.

Bitte halten Sie sich an die üblichen Sicherheitsvorkehrungen für elektrische Installationen und holen Sie sich einen Elektro-Fachmann an Ihre Seite.

Technische Daten

  • Kompatibilität: Controme-OS in Kombination mit Mini-Server
  • inkl. Controme-OS Software-Lizenz zur Ansteuerung von Funk-Komponenten
  • Spannung: 230V, 50 Hz
  • max. Belastung 10 A
  • Anschlußart: 3 Leitersystem mit Neutralleiter
  • Abmessungen: 52 x 49 x 18,5mm
  • Funk-Frequenz 868.42 MHz
  • Funkreichweite bis zu 15 m im Haus (erweiterbar über Funk-Repeater)