Sensorenverteiler 2017-07-23T23:52:31+00:00

Controme Sensorenverteiler

Für die von Controme beabsichtigte optimale Regelung der Heiztechnik sind an allen wichtigen Stellen Temperatursensoren erforderlich. Alleine für die Fußbodenheizungsregelung in einem gewöhnlichen Einfamilienhaus sind dabei 30-40 Temperatursensoren üblich (z.B 15 Raumtemperatursensoren, 20 Rücklaufsensoren).

Die Sensoren müssen alle mit dem Controme Gateway verbunden werden. Um das Verklemmen und das Routing der Sensoren auf die Sensorlinien so einfach wie möglich zu machen, wurde der Controme Sensorenverteiler entwickelt. Dieser wird ab 8 anzuschließenden Sensoren empfohlen.

Über Steckbrücken und Jumper kann jeder Sensor ganz einfach auf die am Gateway verfügbaren 5 Sensorlinien geroutet werden.

Prinzipieller Aufbau des Sensorenverteilers

Anschluss der Sensoren und Verbindung zum Controme Gateway

 

  • Der Sensorenverteiler wird über die 7-polige Verbindungsklemme an die Gatewayklemmen 27-33 angeschlossen. Sofern die Verbindungsleitung >1m ist, muss diese Verbindung wie im nächsten Abschnitt erklärt über 2 Cat7-Kabel erfolgen.
  • Die Sensoren an die dafür vorgesehenen Anschlussklemmen anschließen. Werksseitig ist die Steckbrücke bei den ersten beiden Reihen auf die Hauptlinien 4 und 5 gesteckt. Deshalb bitte die ersten beiden Reihen zuerst belegen.

Hinweis: Die. o.g. Anschlussbelegung bezieht sich auf den aktuellen Sensorenverteiler V1.1. Die Anschlussbelegung für den alten Sensorenverteiler V1.0 finden Sie hier. Sie finden die Versionsnummer auf der Leiterplatte des Sensorenverteilers aufgedruckt.

Fachgerechte Verbindung von Sensorenverteilern und Gateways

 

Falls mehrere Sensorenverteiler miteinander verbunden werden sollen und die Leitungslänge der Verbindungsleitungen >1m ist, sind die Verbindungen wie in obigen Bild auszuführen..

  • 2 Stk. Cat7-Kabel zwischen den Komponenten.
  • Jeweils eine separat geschirmte Doppelader des Cat7-Kabels pro Sensorlinie verwenden.Bei Missachtung stören sich die Sensorlinien im Kabel gegenseitig und das Gateway kann die Sensoren nicht abfragen. Die farbige Ader für die Sensorlinie verwenden. Die weiße Ader als Masse verwenden.
  • Alle Masseleitungen zusammenklemmen zum Gateway bzw. Sensorenverteiler verbinden.

Technische Daten

– Betriebs­span­nung: 5VDC 50 hz +/- 10%
– Ein­gänge für Sensoren: 15 (5VDC)
– Mög­li­che Anzahl Sensoren: 15 Sensoren, beim Anschluss von 2 Sensoren pro Klemme 30 Sen­so­ren
– Span­nungs­ver­sor­gung: erfolgt über das Controme Gateway mit 5VDC
– Mon­tage: Hut­schie­nen­mon­tage nach DIN EN 50022,
– Abmes­sun­gen: 195 x 86 x 24mm
– Tei­lungs­ein­hei­ten Schaltschrank: 12 TE (1 TE ent­spricht 1/5 Zoll, also 5,08mm)
– Schutz­art: IP30
– Schutz­klasse: II
– Umge­bungs­tem­pe­ra­tur: 0 … +50°C