Temperaturszenen 2018-06-12T07:13:12+00:00

Temperaturszenen

Temperaturszenen sind das wichtigste Element bei der Planung von Raumtemperaturen. Es ermöglicht es eine beliebige Anzahl an Wunschtemperaturen für Räume abzuspeichern und diese mit einer frei benennbaren Temperaturszene zu verknüpfen.

Die Szenen können einfach manuell geswitcht werden. Dadurch können mit einem Tipp die Temperaturen im kompletten Haus umgestellt werden.

Automatische Wechsel/Schaltpunkte können mit dem Modul Heizprogramm realisiert werden.

Das nachfolgende Video zeigt einen kurzen Überblick über Temperaturszenen und Heizprogramm:

Die Vorteile des Konzepts

Controme verfolgt bei der Planung von Raumtemperaturen einen einzigartigen Ansatz, der es den Nutzern erspart, für jeden Raum separat eine komplette Temperaturplanung inkl. Zeitsteuerung erstellen zu müssen. Diese gängige Vorgehensweise ist viel zu mühsam und spätere Änderungen lassen sich wiederum nur mit viel Aufwand einpflegen.
Die Vorgehensweise in Smart-Heat-OS ist:

  1. Alle gewünschten Temperaturszenen anlegen (In der Konfiguration auf „Temperaturszene anlegen“ klicken, Namen eingeben, Speichern).
  2. Die angelegten Szenen erscheinen und können in jedem Raum aktiviert und deaktiviert werden. Das ermöglicht es, z.B. Temperaturszenen, wie “Boost EG” zu konfigurieren. Wird die Szene aktiviert (Manuell oder per Heizprogramm), reagieren nur die gewünschten Räume.
  3. Es wird EIN Heizprogramm erstellt, dass die Szenen switcht. Bei jedem Schaltpunkt reagieren nur die Räume, in denen die jeweilige Temperaturszene aktiviert wurde.

Aktivierung

Das Modul wird Menüpunkt [Konfiguration] -> [Module] aktiviert.

Temperaturszenen anlegen

Sobald das Modul aktiviert ist, ist der Menüpunkt Konfiguration → Temperaturszenen zu finden. Dort kann eine beliebige Anzahl an Temperaturszenen angelegt werden (z.B. Eco, Nacht, Normal, Komfort, Party, Boost).

Ansichten zur Einstellung der Temperaturen

Nach der Aktivierung des Moduls erscheint:

In den Raumseiten die Schaltfläche “alle Temperaturen”.

Im rechten Menü der Menüpunkt “Temperaturszenen”.

Solltemperaturübersicht Raumseite

Über den Link “alle Temperaturen” in der Raumseite erreichen Sie die raumspezifische Solltemperaturübersicht. Sie zeigt:

Die Solltemperatur der jeweiligen Szene in diesem Raum.

Ob die jeweilige Szene aktiviert oder deaktiviert ist

Gesamtübersicht alle Solltemperaturen

Um es möglichst einfach zu machen, alle Solltemperaturen einzustellen, gibt es eine separate Oberfläche mit einer Gesamtübersicht aller Solltemperaturen aller Räume. Die Seite hat eine Filterfunktion. Dies ermöglicht es, schnell und einfach:

Nur eine bestimmte Temperaturszene anzeigen zu lassen.

Nur bestimmte Räume anzeigen zu lassen.

Temperaturszenen manuell switchen

Sobald das Modul Temperaturszenen aktiviert ist, erscheint das Temperaturszenen-Auswahl-Feld direkt unter dem Controme Logo.

Switchen der Temperaturszene in der Raumlisten-Seite

Alle Räume, in denen die jeweilige Temperaturszene aktiviert ist, switchen. Die neuen Temperatur gelten bis zur nächsten Änderung (manuell oder per Heizprogramm).

Switchen der Temperaturszene in der Raumseite

Nur der eine Raum switcht. Ist die Temperaturszene in diesem Raum nicht aktiv, erscheint eine Meldung. Die neue Temperatur gilt bis zur nächsten Änderung (manuell oder per Heizprogramm).

Manuelles switchen der Temperaturszene im Quick-UI

Alle Räume, in denen die jeweilige Temperaturszene aktiviert ist switchen. Der manuelle Betrieb wird für die eingestellte Zeit aktiviert. Die Temperaturszene ist für diese Zeit fest aktiviert. Im Hintergrund laufen die Schaltpunkte weiter, werden jedoch ignoriert, solange der manuelle Betrieb aktiv ist. Danach geht das System wieder in den Regelbetrieb über. Da die Schaltpunkt im Hintergrund weiter gespeichert wurden, Startet das System immer mit der richtigen Temperaturszene (beispielsweise Nacht, sofern der Handbetrieb in der Nacht ausläuft).

Temperaturszenen automatisiert switchen

Hierfür gibt es das separates Modul Heizprogramm.