Aktivieren

  • Unter Konfiguration –> Module –> „Logmonitor“ aktivieren.
  • Anschließend erscheint in der Hauptansicht im rechten Menü „Logmonitor“

Konfigurationseinstellungen

Unter Konfiguration –> „Logmonitor“ können die nachfolgenden Konfigurationen vorgenommen werden:

  • Link zur Konfigurationsseite im rechten Menü anzeigen
  • Ereignisprotokoll aktivieren (Default „aktiv“ bei Miniserver 4; default „deaktiviert“ bei Miniserver 3b und 3b Plus.

Features

Die Logs folgende Module können über den Logmonitor abgerufen werden:

Ausfallanzeige Gateways

Sobald ein Gateway länger als 10-20 Minuten nicht zum Miniserver verbindet, wird ein Log geschrieben. Wenn das Gateway wieder online ist, wird erneut ein Log geschrieben.

Ausfallanzeige Sensoren

kabelgebundene Sensoren

Sobald ein kabelgebundener Sensor länger als 10-20 Minuten nicht zum Miniserver verbindet, wird ein Log geschrieben. Wenn der Sensor wieder online ist, wird erneut ein Log geschrieben.

Funk-Sensoren

Bei Funk-Sensoren wird dann ein Log geschrieben, wenn der Übertragungspunkt rot wird (Achtung: Funk-Sensoren wurden ca. ab SW-Version vom 31.03.2022 zur Ausfallanzeige hinzugefügt.)

Differenzregelung (Ausgänge und Sensor-Temperaturen)

Angezeigt wird für jede angelegte Differenzregelung:

  • die maßgeblichen Temperaturen aller Sensoren zum jeweiligen Zeitpunkt
  • die Position des Ausgangs (EIN oder AUS)

ERR Ausgänge (Ausgänge der Einzelraumregelung)

Angezeigt wird für jeden angelegten Raum:

  • der Status jedes Ausgangs zum jeweiligen Zeitpunkt
  • die zum jeweiligen Zeitpunkt aktuelle Raumtemperatur
  • die zum jeweiligen Zeitpunkt aktuelle Zieltemperatur

ERR Ausgänge PRO Version (Ausgänge der Einzelraumregelung)

Angezeigt wird für jeden angelegten Raum:

  • der Status in % jedes Stellantriebs zum jeweiligen Zeitpunkt
  • die zum jeweiligen Zeitpunkt aktuelle Rücklauftemperatur
  • die zum jeweiligen Zeitpunkt aktuelle Ziel-Rücklauftemperatur

Gateways (Verbindungsstatus Netzwerk)

Angezeigt werden jeweils für jedes Gateway:

  • die Verbindungszeitpunkte des Gateway zum Miniserver.

Dies ermöglicht es, Rückschlüsse auf die Qualität der Netzwerkverbindung zu treffen. Es kann also festgestellt werden, ob die Gateways permanent zum Miniserver verbunden waren, oder ob es Zeiträume mit Verbindungsabbrüchen gab.

Heizflächenoptimierung (FBH-Genius)

Angezeigt wird für jeden Raum:

  • der Modus der Heizflächenoptimierung / des Fußbodenheizung-Genius
  • Eine verständliche Erläuterung, was FBH-Genius macht und warum

Heizprogramm

Angezeigt wird:

  • jeder Heizprogramm-Switch
  • die neue Solltemperatur jedes Raumes und die zugehörige Temperaturszene
  • Das jeweilige Heizprogramm, das den Switch auslöst.

Raumanforderung

Angezeigt wird:

  • Stati jeder angelegten Raumanforderung
  • Einschalt- und Ausschaltverzögerung

Sensoren

Angezeigt wird:

  • jeder im System angelegte Sensor
  • Übertragungszeitpunkt
  • Sensorwert

Systemstatus

Angezeigt wird:

  • Miniserver unter hoher Last.
  • Miniserver ohne Netzwerk