Der Raumcontroller misst die Raumtemperatur und zeigt den aktuellen Wert an. Über die Touch-Tasten kann ein neuer Temperatur-Sollwert eingestellt werden.

Bedienung

  • Um den Temperatur-Sollwert umzustellen, die – oder + Taste so oft drücken, bis der gewünschte Wert im Display angezeigt wird.
  • Um die Isttemperatur anzuzeigen, die – und + Taste gleichzeitig drücken.

Tippen auf +: Raumtemperatur erhöhen (Solltemperatur wird erhöht)

Tippen auf -: Raumtemperatur senken (Solltemperatur wird gesenkt)

Spannungsversorgung

Der Raumcontroller wird mit 5VDC versorgt. Es gibt 2 gängige Möglichkeiten.

Zentrale Versorgung über Netzteil im Heizkreisverteiler:

In vielen Fällen gibt es sternförmig verlegte Leitungen vom Heizkreisverteiler zu den Raumcontrollern. In diesem Fall kann ein zentrales Netzteil im Heizkreisverteiler installiert werden, das alle Raumcontroller versorgt.
https://shop.controme.com/produkt/netzteil-32w-5v-65a-fuer-heizregler-pro/

Separate Versorgung über Mini-Schalterdosen-Netzteil:

Alternativ können ein Raumcontroller über das nachfolgende UP-Schalterdosen-Netzteil versorgt werden.
https://shop.controme.com/produkt/netzteil-up-5v-fuer-schalterdose/

Konfiguration

Der Raumcontroller wird in Smart-Heat-OS in der Funkeinrichtung konfiguriert.

  1. Navigieren Sie zu “Konfiguration → Haus & Geräte → Funkeinrichtung”.
  2. Klicken Sie auf “Funkchip Miniserver”.
  3. Klicken Sie auf “Gerät manuell hinzufügen”.
  4. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die auf dem Raumcontroller aufgedruckte Adresse eingeben können. Die Adresse muss in der Syntax xx:xx:xx:xx:xx:xx eingegeben werden (also immer 2 Stellen und dann ein Doppelpunkt). Klicken Sie anschließend auf „hinzufügen“.

Der Raumcontroller erscheint anschließend in der Liste. Klappen Sie das Gerät aus und nehmen Sie die entsprechenden weiteren Einstellungen vor.

Kommunikationswege und Austausch mit dem Miniserver

Der Raumcontroller ist grundsätzlich in der Lage, sich über Funk oder über eine kabelgebundene Datenleitung mit dem Miniserver auszutauschen. Wird die Data Klemme angeschlossen, greift der Raumcontroller automatisch bei Bedarf darauf zurück. Hierfür sind keine Konfigurationen notwendig.

Tests haben ergeben, dass der Funk-Austausch deutlich besser funktioniert. Die Raumcontroller senden viel mehr Daten über den Bus, als beispielsweise die kabelgebundenen Temperatursensoren. Deshalb belastet ein Raumcontroller den Bus ähnlich, wie 4-5 kabelgebundene Sensoren. Wir empfehlen deshalb, die mittlere Data-Klemme am Raumcontroller frei zu lassen und die Kommunikation rein über Funk zu bewerkstelligen. Die Raumcontroller werden üblicherweise verhältnismäßig mittig im Gebäude angebracht. Die beste Option ist es also, den Miniserver relativ mittig im Gebäude zu platzieren, sodass alle Raumcontroller erreicht werden.

Der Raumcontroller wird in Smart-Heat-OS in der Funkeinrichtung konfiguriert.

  1. Navigieren Sie zu “Konfiguration → Haus & Geräte → Funkeinrichtung”.
  2. Klicken Sie auf “Funkchip Miniserver”.
  3. Klicken Sie auf “Gerät manuell hinzufügen”.
  4. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie die auf dem Raumcontroller aufgedruckte Adresse eingeben können. Die Adresse muss in der Syntax xx:xx:xx:xx:xx:xx eingegeben werden (also immer 2 Stellen und dann ein Doppelpunkt). Klicken Sie anschließend auf „hinzufügen“.

Der Raumcontroller erscheint anschließend in der Liste. Klappen Sie das Gerät aus und nehmen Sie die entsprechenden weiteren Einstellungen vor.